Tesla Model S geborgen

IMG_2797 Am 20. Juni 2019 wurde die FF-Pressbaum nach einem kurzen heftigen Sommergewitter mit Graupelschauern zu einer Fahrzeugbergung auf die A1 alarmiert. Ein Model S war ins Schleudern geraten und gegen die Leitplanken geprallt.

Die Fahrerin wurde von der Rettung zur AbklÀrung ins Krankenhaus transportiert, der Wagen stand bei Eintreffen versperrt auf dem Pannenstreifen. Das Fahrzeug wurde mit dem Kran auf den AnhÀnger verladen und die Unfallstelle gerÀumt.

PS: Jeweils vor der Autobahnabfahrt Pressbaum in beiden Richtungen treten bei Regen regelmĂ€ĂŸig UnfĂ€lle auf! Bitte beachten Sie die TempobeschrĂ€nkung bei NĂ€sse/GlĂ€tte und reduzieren Sie bei starken NiederschlĂ€gen die Geschwindigkeit auch darunter hinaus!

{einsatz/2019-06-18-E089-Fahrzeugbergung-A1-Tesla{/gallery}

 
 
Hydraulikschlauch geplatzt - BMW geschleudert

IMG_1848 Am 11. Juni 2019 wurden wir zu einer Fahrzeugbergung und Ölspur auf die L123 - Weidlingbachstraße zwischen Rauchengern und GH Fink in der Au alarmiert. Bei einem Traktor war ein Defekt an der Hydraulik aufgetreten. Weil der Fahrer den Schaden nicht sofort bermerkte, zog er eine mehrere hundert Meter lange Ölspur. Erst nachdem ein Autofahrer hinter ihm ins Schleudern kam und auf die Böschung rutschte merkte er das UnglĂŒck und alarmierte die EinsatzkrĂ€fte.

Der Fahrer des BMW blieb unverletzt, das fahrunfĂ€hige Fahrzeug wurde mit Kran geborgen und von der Unfallstelle verbracht. Die Unfallstelle wurde mit Warnschildern "Ölspur" markiert und eine wechselweise Verkehrsanhaltung eingerichtet. Auf die Ölspur wurde als Sofortmaßnahme Bindemittel aufgetragen, zur kompletten Beseitigung wurde die Kehrmaschine der Fa. Braunias sowie die zustĂ€ndige Straßenmeisterei Atzenbrugg alarmiert.

Nach ca. zwei Stunden konnte der Einsatz beendet und wieder eingerĂŒckt werden.

Wir danken der Fa. Braunias fĂŒr die rasche und unkomplizierte UnterstĂŒtzung und der Straßenmeisterei fĂŒr die gute Zusammenarbeit.

Weiterlesen...
 
 
Verkehrsunfall Hauptplatz

IMG_2742 Am 8. Juni kam es zu einem Verkehrsunfall am Hauptplatz in Pressbaum. Ein Fahrer verlor die Herrschaft ĂŒber sein Fahrzeug und raste in vier in der Bushaltestelle abgestellte Fahrzeuge. Zwei PKW und ein Moped dazwischen wurden ineinander geschoben, ein Mopedauto am anderen Ende durch die enorme Wucht noch quer ĂŒber die Straße geschleudert und kippte schließlich am Randstein um.

Großes GlĂŒck hatte ein FußgĂ€nger der nur leicht verletzt wurde, der Fahrer selbst blieb unverletzt. Das NEF Purkersdorf versorgte den schwer geschockten Passanten, anschließend wurde er durch den RTW des RK Purkersdorf ins Krankenhaus abtransportiert. Aus dem stark beschĂ€digten Mopedauto trat Treibstoff aus, als Erstmaßnahme wurde es auf die RĂ€der gestellt und ein AuffangbehĂ€lter untergestellt.

Nach Abschluss der polizeilichen Unfallerhebung wurden die Fahrzeuge mit der Seilwinde auseinander gezogen, anschließend verladen und verbracht. Im Anschluss wurden ausgelaufende Betriebsmittel der Fahrzeuge gebunden und Straße wie FußgĂ€ngerweg gereinigt. Nach gut zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Herzlichen Dank der Polizei Pressbaum, dem ASB Purkersdorf und dem RK Purkersdorf-Gablitz fĂŒr die gute Zusammenarbeit!

Weiterlesen...
 
 
Menschenrettung in Pressbaum

IMG-20190524-WA0008 Am 24. Mai wurde die FF-Pressbaum um 12:12 Uhr zu einer Menschenrettung in Pressbaum alarmiert. Ein Mann war aus unbekannter Ursache von einem RasenmÀhertraktor eingeklemmt worden. Aufmerksame SpaziergÀnger bemerkten die Notlage des Mannes und setzen die Rettungskette in Gang.

Der ca. 300 Kilogramm schwere Traktor konnte durch mehrere Kameraden angehoben und die Person hervorgezogen werden. Nach der Stabilisierung durch den Notarzt wurde noch TrageunterstĂŒtzung beim Transport zum Notarzthelikopter geleistet.

Im Einsatz standen Feuerwehr Pressbaum mit zwei Fahrzeugen und vierzehn Mann, Samariterbund Eichgraben mit einem Rettungswagen, Rotes Kreuz Purkersdorf Gablitz mit First Resonder und Kriseninterventionsteam, Polizei Pressbaum sowie der Christophorushubschrauber des ÖAMTC.

Wir danken allen beteiligten EinsatzkrĂ€ften fĂŒr die gute und effiziente Zusammenarbeit.

Weiterlesen...
 
Ölspur und Fahrzeugbergung im Irenental

IMG_2670 Zweimal musste die FF-Pressbaum am 20. Mai ausrĂŒcken. Um exakt 09:00 Uhr gab es bei einem Traktor auf der Pressbaumer Hauptstraße ein technisches Gebrechen, wodurch Betriebsmittel ausgetreten waren und gebunden werden mussten. Nach 20 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

Um exakt 12:00 Uhr wurden wir durch die FF-Irenental zu einer Hilfeleistung alarmiert. Ein PKW hatte sich selbststĂ€ndig gemacht, mit einem Reifen einen kleinen Sockel ĂŒberfahren und saß anschließend darauf auf. Das Fahrzeug wurde mit dem Kran schonend geborgen und gegen weiteres Wegrollen gesichert abgestellt. Dieser Einsatz konnte nach 30 Minuten beendet werden.

Herzlichen Dank an die FF-Irenental fĂŒr die Zusammenarbeit und auch ĂŒber das herzliche Lob des Hausbesitzers in der Facebook-Gruppe Irenental.

Weiterlesen...
 
 
Rekawinkel: Fahrzeug drohte umzukippen

IMG_2659 Am 19. MĂ€rz wurde die FF-Pressbaum von der Feuerwehr Rekawinkel zur UnterstĂŒtzung gerufen. Ein PKW der Marke BMW war auf der B44 von der Fahrbahn abgekommen und auf die Böschung aufgefahren. Durch die starke SchrĂ€glage war eine Bergung mit Seilwinde nicht möglich, der Kran des SRF Pressbaum wurde benötigt.

Zur Bergung musste der Verkehr kurzzeitig angehalten werden, das Fahrzeug wurde angehoben und direkt auf die Plattform eines anwesenden Abschleppfahrzeugs gehoben.

Wir danken der FF-Rekawinkel fĂŒr die gute Zusammenarbeit!

Weiterlesen...
 
Verabschiedung von Ehren-Oberbrandmeister Karl BALASCH

Balasch_Karl_crop Am Freitag, 17.Mai 2019 mussten wir Abschied nehmen von Karl BALASCH, Ehren-Oberbrandmeister der FF Pressbaum. Fahnenoffiziere und die Ehrenwache beim Sarg und eine große Abordnung der FF Pressbaum, Rekawinkel, Tullnerbach, Mauerbach und Steinbach erwiesen unserem Kameraden die letzte Ehre. Pfarrer Mag. Dietmar Kreuz leitete die Feier. FF-Kurat Mag. Wolfgang Aumann wĂŒrdigte die vielfĂ€ltigen TĂ€tigkeiten von Karl Balasch in den 52 Jahren seiner Mitgliedschaft. Am 20.Februar 1967 trat Karl der FF Pressbaum bei. Er absolvierte den Grundlehrgang und dann die LehrgĂ€nge fĂŒr die Zeugmeisterei und die Fahrmeisterei.  Viele Jahre war Karl Balasch ein zuverlĂ€ssiger und verantwortungsbewusster Zeugmeister. Er erwarb das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und in Silber. Er erhielt fĂŒr seine jahrzehntelange Treue einige Auszeichnungen, u.a. das Ehrenabzeichen fĂŒr 25 jĂ€hrige verdienstvolle TĂ€tigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens, fĂŒr 40 jĂ€hrige und auch fĂŒr 50 jĂ€hrige TĂ€tigkeit bei der Feuerwehr. Am 6.1. 1996 wurde Karl Balasch in den Reservestand versetzt. Nun ist Karl wieder vereint mit seiner geliebten Ehefrau, mit der er mehr als 60 Jahre verheiratet war, und die ihm vor wenigen Monaten in die Ewigkeit vorausgegangen ist.

 
 

Seite 1 von 76

«StartZurĂŒck12345678910WeiterEnde»

Wussten Sie...,?

... den Unterschied zwischen Gefahrgut und Schadstoff

Ein Gefahrgut ist ein potentiell gefÀhrlicher Stoff, der sicher in einem verschlossenem BehÀlter aufbewahrt wird.

Wird der BehÀlter verletzt und tritt der gefÀhrliche Stoff aus, so spricht man von einem Schadstoff.

Copyright © 2019 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.