Kaminbrand Rekawinkel

20181201_173012 Am 1. Dezember wurden wir nach mehreren Fahrzeugbergungen auch zu einem Kaminbrand in Rekawinkel alarmiert. Unter einem Kaminsims hatte sich ein Schwelbrand entwickelt, ein Brandmelder machte die Besitzer darauf aufmerksam, die sofort die Feuerwehr verständigte.

Die beiden Schweller wurden demontiert und aus dem Haus getragen. Mittels Wärmebildkamera wurden weitere Glutnester hinter der Rigipsverkleidung gesucht und gelöscht.

Wir unterst√ľtzten die FF-Rekawinkel mit einem bereitstehenden Atemschutztrupp, sowie einem elektrischem Druckbel√ľfter um die betroffenen R√§ume vom Rauch zu befreien.

Wir empfehlen auch im privaten Bereich allen Privatpersonen sich Rauchmelder anzuschaffen. Sie helfen Br√§nde bereits im Fr√ľhstadium zu entdecken und Folgesch√§den anzuhalten. Schlafende Personen werden von Rauchgasen nicht wach, sondern sterben schlafend durch Einatmen der giftigen Gase!

Weiterlesen...
 
 
ATS-Heißausbildung in Tulln

IMG_1609 Vergangenen Samstag (24.11.) nahm eine Abordnung der FF-Pressbaum gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Tullnerbach an der erweiterten Atemschutzger√§tetr√§gerausbildung im Brandhaus in Tulln teil. Dieses spezielle Geb√§ude am Gel√§nde der Landesfeuerwehrschule ist daf√ľr ausgerichtet, verschiedene Brandszenarien f√ľr Feuerwehrm√§nner realistisch nachzustellen, ohne sie dabei Gefahren auszusetzen.
Hitze und Verrauchung sind Umstände, die die einzelne Feuerwehren im Rahmen der Ausbildung nur behelfsweise simulieren können - im Brandhaus ist es möglich.
Wir danken f√ľr die Organisation dieser √úbung!

Weiterlesen...
 
 
PKW-Fahrer bleibt auf Fußweg stecken

IMG_2202 Am 25.11. wurde die FF-Pressbaum zu einer technischen Hilfeleistung am "Bahnweg" in Pressbaum alarmiert. Ein PKW-Fahrer hatte versucht mit seinem Fiat auf dem Fußweg oberhalb des Friedhofes einzufahren und blieb auf dem schmalen Weg stecken.

Ein Feuerwehrmann stieg √ľber den Kofferraum in das Fahrzeug ein und zw√§ngte sich auf den Fahrersitz. Die restliche Mannschaft schob bzw. zog das Fahrzeug wieder zur√ľck bis an den Parkplatz, wo es abgestellt und dem Besitzer zum Absperren √ľbergeben wurde. Wegen starker Sch√§den, u.A. die Kupplung, ein abgerissener Seitenspiegel und viele Kratzer war der PKW nicht mehr fahrf√§hig.

Weiterlesen...
 
 
Unbewachter Kleinbrand am Karriegel

IMG_20181124_153211114 Am Samstag, dem 24.11. wurde die FF-Pressbaum zu einem Kleinbrand auf dem Karriegel alarmiert. Am Einsatzort, einer Baustelle wurde ein brennender M√ľllhaufen vorgefunden, das Feuer wurde von niemanden bewacht.

Der Brand wurde mit Wasser gelöscht, der Löscherfolg mit Wärmebildkamera kontrolliert. Ein Beamte der Polizei war vor Ort und hat Daten aufgenommen.

 
Stub: PKW-√úberschlag auf A1

IMG_2190 Bericht folgt.

 

.

 

.

Weiterlesen...
 
 
Gemeinsame √úbung dreier Feuerwehrjugendgruppen

65A08101 Am Samstag, den 17.11.2018 fand eine gemeinsame √úbung der Feuerwehrjugendgruppen der Feuerwehren Pressbaum, Rekawinkel und Tullnerbach statt. Damit wurde die bew√§hrte Zusammenarbeit bei der Ausbildung und Abhaltung von √úbungen der Feuerwehrjugend zwischen den 3 Feuerwehren fortgesetzt.¬† Als √úbungsgel√§nde wurde ein Lagerplatz unweit des Autobahnparkplatzes Gro√üram gen√ľtzt.

Weiterlesen...
 
"Person in Notlage" am Sonntagnachmittag

IMG_2097 Zu einem technischen Einsatz der Alarmstufe T2 "Person in Notlage" wurden die FF Pressbaum und die FF-Irenental am Sonntag, 14.10. um 15.09¬† Uhr alarmiert. Als Einsatzort wurde "Au am Kraking" im Ortsgebiet Pressbaum angegeben. Sehr rasch r√ľckten SRF, TLFA2000-2¬† und VFA aus. Insgesamt waren ..... Feuerwehrleute im Einsatz. Tats√§chlich war aber der Einsatzort im Bereich des Gasthauses "Mirli".¬† Die Sachlage war nicht ganz klar - eine Person sollte sich im Unterholz des Waldes in dieser Gegend verirrt haben und im dicht mit Dornen verwachsenen Jungwald nicht mehr befreien k√∂nnen. Die Polizei Pressbaum hielt mit der vermissten Person telefonisch Kontakt, sie konnte die Signale der Einsatzfahrzeuge wahrnehmen. Ca. 300 m im Wald wurde die Person von einem Polizisten und einem Feuerwehrmann gefunden. Nachdem die restlichen Feuerwehrm√§nner einen Weg hinab und zur√ľck ausgetreten haben, konnte der Mann den Weg selbstst√§ndig zur√ľck gehen. War er nur von zahlreichen Kratzern gezeichnet, diese wurden vom ASB gereinigt und desinfiziert. So konnte dieser Einsatz erfolgreich beendet werden.

Im Einsatz standen die PI Pressbaum, der ASB Purkersdorf, das RK Purkersdorf sowie die Feuerwehren Pressbaum und Irenental mit sieben Fahrzeugen und 24 Mann.

Weiterlesen...
 
 

Seite 7 von 77

«StartZur√ľck12345678910WeiterEnde»

Wussten Sie...,?

... den Unterschied zwischen Gefahrgut und Schadstoff

Ein Gefahrgut ist ein potentiell gefährlicher Stoff, der sicher in einem verschlossenem Behälter aufbewahrt wird.

Wird der Behälter verletzt und tritt der gefährliche Stoff aus, so spricht man von einem Schadstoff.

Copyright © 2019 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.