Menschenrettung u. anschließender Schadstoffeinsatz

IMG_1743 Am 4. April wurden die Feuerwehren Pressbaum und Wolfsgraben zu einer Menschenrettung auf die A1 alarmiert. Ein Audi A6 verlor aus unbekannter Ursache die Kontrolle, wurde über die Mittelleitschiene geschleudert und blieb nach dem Überschlag am Dach liegen. Die unbestimmten Grades verletzte Fahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von einem Großaufgebot an Einsatzkräften befreit werden.

Es wurden ein doppelter Brandschutz aufgebaut und der hydraulische Rettungssatz vorbereitet. Nach Rücksprache mit dem Notarzt wurde eine Möglichkeit gefunden, wie die Verletzte gemeinsam mit den Rettungskräften des Roten Kreuzes und des Samariterbundes schonend geborgen werden konnte. Im Anschluss an die Menschenrettung wurde das Unfallwrack auf Anweisung der Polizei aufgestellt, mit dem Kran verladen und einer privaten Firma zur Sicherstellung übergeben.

Im Einsatz standen die Feuerwehr Pressbaum mit vier Fahrzeugen und 21 Personen, die Feuerwehr Wolfsgraben mit zwei Fahrzeugen und 18 Personen, der Arbeiter-Samariterbund, das Rote Kreuz, der Notarzt, die Autobahnpolizei sowie die ASFINAG.

Noch während der Nachbesprechung des Einsatzes wurde via Funk zu einem weiteren Einsatz alarmiert. In einem Wohnhaus in Pressbaum wurde ein verdächtiger Geruch gemeldet. Die Wohnung wurde durchgelüftet, anschließend konnte kein verdächtiger Geruch mehr wahrgenommen werden.

Wir danken allen eingesetzen Einsatzkräften und freuen über die gute Zusammenarbeit.

 

IMG_1732IMG_1735IMG_1740IMG_1741IMG_1742IMG_1743IMG_1745IMG_1746IMG_1749IMG_1750IMG_1751IMG_1752IMG_1754IMG_1756IMG_1760IMG_2023IMG_2024IMG_2025

Wussten Sie...,?

..., dass ein Einsatz erst beendet ist, wenn die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.

D.h. die verwendeten Geräte müssen gereinigt, repariert, nachgetankt und wieder einsatzbereit im Fahrzeug verstaut sein, damit der Einsatzleiter den Einsatz beendet melden kann.

Für Verbrauchsmaterial bzw. Geräte, bei denen die Aufarbeitung länger dauert (z.B. Schläuche, Atemschutzmasken, aber auch Ölbindemittel, Schaummittel, u.v.m.) gibt es im Feuerwehrhaus einen Pool, aus welchem die Fahrzeuge wieder aufgerüstet werden.

Copyright © 2019 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.