Aktuelles

Startseite/Aktuelles
Aktuelles2020-09-21T15:21:13+02:00

Fünf Einsätze seit dem Wochenende

1. Einsatz: Samstag, 01.08.2020, 01:59 Uhr: Frühmorgens wurden wir zur Unterstützung der FF-Rekawinkel alarmiert, ein PKW hatte sich auf der Hauptstraße in Rekawinkel überschlagen. Bei Eintreffen lag das Unfallwrack am Dach, der Lenker wurde im Rettungswagen vom Notarzt versorgt. Das Fahrzeug wurde aufgestellt und die Straße geräumt. 2. Einsatz: Sonntag, 02.08.2020, 15:06 Uhr: Ein Motorradfahrer war auf der B13 entlang des Wienerwaldsees gestürzt und unter die Leitplanke geschlittert. Bei Eintreffen war der Motorradfahrer bereits durch den Rettungsdienst abtransportiert. Da es sich um Einsatzgebiet der ...

03. August, 2020|

Das Pressbaumer Feuerwehrfest ohne Zelt und Vergnügungspark? Unsere Antwort: MACHBAR

Liebe Pressbaumerinnen und Pressbaumer, im Jahr 2020 - ausgelöst durch die Corona-Pandemie - standen und stehen wir als freiwillige Feuerwehr vielen großen Aufgaben gegenüber. Diese reichen von der Gewährung eines COVID19-sicheren Einsatzablaufs für die ausrückende Mannschaft und ebenso für Personen in Notlagen, mehreren Waldbränden in der Zeit des behördlich verordneten Lockdowns und vielfachen Einsätzen aufgrund von Starkregen Ende Juni. Unsere größte Herausforderung in solch unsicheren Zeiten ist allerdings die lange Ungewissheit, ob wir Ihnen heuer das Feuerwehrfest als alljährliches Sommerhighlight anbieten können. Bis zuletzt ...

22. Juli, 2020|

Zahlreiche Regeneinsätze

Nach zwei alarmierten Menschenrettungen auf der A1 rückte die Feuerwehr Pressbaum bereits in den frühen Morgenstunden (04:30 Uhr) zu den ersten überschwemmten Kellern im Ortsgebiet aus. Aktuell stehen mehrere Gruppe im Einsatz um parallel Keller auszupumpen und mit Krampen, Schaufeln, Brettern, Sandsäcken das Wasser vom Eindringen in die Wohnhäuser abzuhalten. Sie können uns unterstützen, in dem Sie nur anrufen, wenn es wirklich ein Notfall ist. Die Unterwasserpumpen der Feuerwehr können einen Wasserstand unter 4 cm nicht abpumpen. Wenn das Wasser bei einem Kellerfenster einrinnt, ...

21. Juni, 2020|

Feuerwehrhochzeit

Unsere Feuerwehrmitglieder Isabella geb. Bauer und Daniel Weß, trauten sich vergangen Freitag und gaben sich das JA - Wort. Wenn sich zwei Herzen finden und diese dann auch noch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr sind, ist eine Tauglichkeitsprobe unumgänglich. Die Feuerwehrkameradinnen und Kameraden überraschten das frisch vermählte Paar mit kniffligen Aufgaben. Gemeinsam nach alter Tradition zersägten sie einen Holzstamm mit einer Zugsäge. Der Bräutigam musste ein Affen Junges wickeln. Isabella ist bereits routinierte Mama eines Sohnes und konnte diese Aufgabe bravourös lösen. Daniel jedoch durfte ...

20. Juni, 2020|

A1: Zwei PKW auf der Fahrbahn

Gestern wurden wir kurz nach einem schweren Regenguss zu einer Fahrzeugbergung mit zwei Fahrzeugen auf der Westautobahn alarmiert. Auf der Autobahnbrücke Höhe Wienerwaldsee standen zwei PKW auf der Fahrbahn und bildeten ein Verkehrshindernis. Wir rückten mit drei Fahrzeugen aus, verluden die beiden Unfallwracks mit dem Fahrzeugkran und räumten zügig die Gefahrenstelle. Herzlichen Dank an dieser Stelle der Polizei und der ASFINAG, die die Absicherung und Straßenreinigung übernahmen, für die gute Zusammenarbeit. Nachdem sich der erste Schock des Unfalles gelegt hatte, traten bei einem der Unfallbeteiligten ...

27. Mai, 2020|

Bergung eines Müllwagens

Bereits früh am Morgen sind die Müllfahrzeuge unterwegs, um die Pressbaumer von ihren Abfällen zu befreien. So auch am Dienstag, als in einer schmalen Straße in Pressbaum plötzlich der Asphalt nachgab und das tonnenschwere Fahrzeug mit zwei Reifen den Hang hinabrutschte. Sofort wurde die FF-Pressbaum alarmiert. Wegen akuter Absturzgefahr wurde das Fahrzeug seitlich am Heck mit einer Seilwinde gesichert. Eine zweite Seilwinde wurde an der Front angeschlagen, um das Fahrzeug dann langsam zurück auf die feste Fahrbahn zu ziehen. Die beengte Einsatzstelle und das ...

25. Mai, 2020|

Motorradbergungen

Zweimal musste die FF-Pressbaum vergangene Woche zu Motorradbergungen ausrücken. Am Mittwoch, dem 29. April fuhr ein Lenker aus unbekannter Ursache auf der Hauptstraße, Höhe Orchideeninsel frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Für den Fahrer endete dieser Ausflug tödlich, die Reanimation durch die Rettung blieb erfolglos. Die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn. Am Freitag musste die FF-Pressbaum abermals zu einer Fahrzeugbergung ausrücken. Abermals war eine Motorradfahrerin frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug gefahren. Die Motorradfahrerin erlitt dabei multiple schwere Verletzungen, der Fahrer des entgegenkommenden PKWs einen schweren Schock. ...

04. Mai, 2020|

Verzichte auf Osterfeuer!

Auf Grund der anhaltenden Trockenheit besteht derzeit eine hohe Gefahr von Waldbränden. Erst am 06.04.2020 kam es zu einem Waldbrand im Bereich des Kaiserbründl, bei dem ca. 100 Feuerwehrleute in Einsatz waren, um eine unkontrollierte Ausbreitung des Feuers zu verhindern. Die Bezirkshauptmannschaft St. Pölten hat angesichts der akuten Gefährdungslage mit Verordnung vom 07.04.2020 das Rauchen und jegliches Entzünden von Feuer in Wäldern und dessen Gefährdungsbereich verboten. Ein Großteil der Einfamilienhäuser in Pressbaum befindet sich in unmittelbarer Umgebung von Wäldern und damit im Gefährdungsbereich von ...

11. April, 2020|

Kuriose Fahrzeugbergung im Wald

Gestern Mittag wurden die FF-Pressbaum zu einer ungewöhnlichen Fahrzeugbergung "in der Au" alarmiert. Ein paar Ausflügler hatten sich bereits am Vortag nach einem Spaziergang mit ihrem Auto im Wald verirrt, ihr Fahrzeug blieb dabei im unwegigen Gelände stecken. Die Exekutive brachte sie spätabends nach Hause, zur Mobilisierung des Fahrzeuges wurde am nächsten Tag die FF-Pressbaum alarmiert. Bei der Erst-Begutachtung zu Fuß stellte sich rasch heraus, dass Tank2 als geländegängiges Fahrzeug angefordert werden muss. Mit Seilwinde und mehrfachen Umhängen der Umlenkrollen konnte das Fahrzeug schließlich ...

11. April, 2020|

Katze aus Abflußrohr befreit

Eine Katze (vermutlich MaineCoon) kroch über einen Straßenschacht in einen Abwasserkanal. Nachdem diese nicht mehr herauskam, wurde von der Besitzerin die Gemeinde verständigt. Wassermeister Thomas B. und Patrick M. waren vor Ort und kesselten die Katze in einem ca. 20m langen Rohr ein, damit sich diese nicht tiefer ins Kanalsystem verlaufen konnte. Nachdem das Anlocken durch Katzenfutter erfolglos war, wurde mittels HD-Strahlrohr sanft in Richtung der Katze gespritzt, um diese zur anderen Öffnung zu bewegen. Kurz daraufhin wurde die Katze unversehrt der Besitzerin übergeben. ...

29. März, 2020|
Nach oben